Close
Skip to content
Logo SMI Verein neuer Satz

Termine

  1. Jugend-Wanderfahrt

    25. Juli - 30. Juli
  2. 3. Perspektivforum

    4. August @ 19:30
  3. Masters Einer Fahrer

    21. August
  4. Bundeswettbewerb

    3. September - 5. September
  5. EM U23

    4. September - 5. September

Saison 2021

 

 

 

Dresdner Sommerregatta am 17.07.2021

Der Name der Regatta war leider nicht das erhoffte Wetterprogramm. Das hat die Sächsischen Ruderer aber nicht davon abgehalten diese Regatta mit viel Wasser in der Elbe und viel Wasser von oben erfolgreich durchzuziehen. Die Geschwindigkeit der Elbe und der eigene Kampfeinsatz hatte den Sportlern zu fantastischen Zeiten verholfen.

Die Pirnaer Kinder und Junioren starteten mit 38 Mannschaften  in 30 Rennen.

Dabei waren 22 Siege,
10x der 2. Platz  und
5x der 3. Platz.

Die Bilder findet ihr hier.

Wir gratulieren recht herzlich zu den vielen Siegen und fantastischen Platzierungen

Mädchen 1x 11 Jahre
Lidia Brust

Jungen 1x 11 Jahre
Karl Benedict

Jungen 1x 12 Jahre
Moritz Herrman

Mädchen 1x 12 Jahre
Anna Marie Kazdova

Mädchen 1x 13 Jahre
Klara Jande

Jungen 1x  14 Jahre
Anthony Hobert

Mädchen 2x 11/12 Jahre
Lidia Brust, Anna Marie Kazdova

Jungen 2x 11/12 Jahre
Moritz Hermann, Marlon Fraulob

Jungen 2x 12/13 Jahre
Tilmann Sehrer, Fritz Reichel

Jungen 2x 13/14 Jahre (LG 1)
Steven Memmler, Anthony Hobert

Jungen 2x 13/14 Jahre (LG 2)
Laurenz Knorr, Bennett Hering

JM 2x  B
Gero Oschmann, Leo Schmidt

JM/F 2x  B
Klara Lindemann, Leo Schmidt

JM/F 2x A
Julia Stadnicki, Theo Heinrich

JF 2x B
Nadia Brust, Eyleen Ebschner

JF 2x
Julia Stadnicki, Carolin Gießmann

Jungen 4x+ 11/12 Jahre
Marlon Fraulob, Felix Schaffrath, Corvin Büchner,  Karl Benedict, St. Fritz Reichel

Jungen 4x+ 12/13 Jahre
Tilmann Sehrer, Fritz Reichel, Magnus Schöler, Yannek Steitz, St. Corvin Büchner

Jungen 4x+ 13/14 Jahre
Steven Memmler, Robin Padberg, Colin Pohl, Lukas Kühnel, St. Bennett Hering

Mix 4x+  13/14 Jahre
Lukas Kühnel, Robin Padberg, Cira Löhmar, Joanna Legler, St. Theo Heinrich

JF 4x+ B
Nadia Brust, Eyleen Ebschner, Theresa Heinrich,  Klara Lindemann

JM/F 4x+ B
Klara Lindemann, Theresa Heinrich, Leo Schmidt, Gero Oschmann, St. Lucas Kramer

 

Qualifikation zum Bundeswettbewerb am 11.07.2021 in Leipzig

Der Bundeswettbewerb ist für die Kinder bis 14 Jahre wie die Deutsche Meisterschaft bei den Junioren und damit der absolute Höhepunkt der Saison.

Normalerweise ist die Qualifikation zum Bundeswettbewerb für die Kinder immer zur Lobensteiner Regatta. Diese Regatta hat wie so viele andere nicht stattgefunden. Am Sonntag wurde diese Qualifikation aber als Einzelzeitfahren über 1000m in Leipzig durchgeführt.

Bei guten Bedingungen und großartigen Trainings in den letzten Wochen ging es am Sonntagmorgen um 6:30 Uhr mit 10 Mannschaften am Bootshaus in Pirna los. Von den 8 Rennen konnten die Pirnaer Kinder 4 Rennen gewinnen. Bei der anschließenden Trainerbesprechung ging es darum, die Zeiten auszuwerten und um die Nominierung der Einer, Zweier und Vierer zum Bundeswettbewerb. Es werden insgesamt 11 Mannschaften für Sachsen starten und 5 Mannschaften davon wird der Pirnaer Ruderverein stellen.

Die Nominierten werden vom 04.-05.09.2021 für Sachsen starten und gegen die anderen Bundesländer zum Bundeswettbewerb in München antreten. 

Die Bilder findet ihr hier.

Wir gratulieren recht herzlich  zur Nominierung

Mix 4x+
Joanna Legler, Cira Löhmar, Lukas Kühnel, Robin Padberg, Stm. Fritz Reichel

Jungen 1x 14 Jahre
  Anthony Hobert

Jungen 1x 14 Jahre Lgw.
Bennett Hering

Jungen 2x 14 Jahre
Steven Memmler, Anthony Hobert

Mädchen 2x 13/14 Jahre
Emily Steinchen, Klara Jande

Sparkassen-Kinder- und Jugendsportspiele in Pirna am 03.07.2021

Endlich können wir wieder Regatta fahren und das haben wir in Pirna mit den Sparkassen-Kinder- und Jugendsportspiele kurzfristig organisiert. Auch Dank des Kreissportbundes Pirna haben wir eine großartige Regatta mit wunderschönen Medaillen ausgerichtet.

Erstmalig haben wir die Sportler aus den Dresdener Rudervereinen eingeladen und damit eine fantastische Beteiligung von 114 Startern erreicht. Vielen Dank, dass ihr die Einladung angenommen habt. In 26 Rennen starteten 118 Mannschaften vom Einer bis zum Achter und das bei besten Bedingungen. Gerudert wurde wie in den letzten Jahren in Pirna über 500m und 300m gegen den Strom. Außerdem konnten sich unsere Jüngsten über 500m auf dem Ergometer präsentieren.

Ein Höhepunkt war das abschließende Achterrennen, wo sich drei Boote in einem spannenden Rennen den Kampf bis zur Ziellinie lieferten.

Unsere Kampfrichter haben das super geleitet und koordiniert. Die Sportler haben dazu beigetragen, indem sie sich vorbildlich an die Fahr- und Stegordnung gehalten haben. Bis auf einen Bademeister und Blasen an den Händen sind keine besonderen Vorkommnisse zu melden. Es war endlich wieder Wettkampfstimmung in der Luft, geprägt auch von den Sportlern und den Eltern, die sogar mit Plakaten die Kinder anfeuerten. 

Einen großen Dank auch an die vielen Helfern bei der Vorbereitung und Durchführung vom Stegdienest, dem Sprecher, dem Zielgericht, der Startnummernausgabe, der medizinischen Betreuung, den Trainern bis zu den Helfern beim Aufräumen. Vielen Dank auch allen die nicht aufgezählt wurden.

Die Bilder findet ihr hier.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern und Siegern zur Regatta in Pirna

zu

26 Siegen

18 Zweite Plätze

und

17 dritte Plätze

 

62. RATZEBURGER REGATTA AM 05./06. JUNI 2021

Im Jahre 2018 waren Nils und Johanna noch Sieger bei den Jugendsportler Ehrungen und jetzt starten sie bei den Großen und kämpfen tapfer im U23 Bereich mit.
Die Ratzeburger Regatta hatte dieses Jahr eine große Bedeutung für den nationalen Rudersport. Es war die erste Regatta und damit auch gleich eine Qualifikation-Regatta. Die beiden haben sich in guter Form präsentiert. Nils holte sich im Einer den 4 Platz und Johanna konnte ihr Doppelviererrennen gewinnen.
Die Bilder findet ihr hier.

JUNIOREN REGATTA IN HAMBURG 05./06. JUNI 2021

n Hamburg hatten die Bundestrainer der Junioren zum Vergleich gerufen. Es ging um die erste Qualifikation der Junioren A zu den Europa – und Weltmeisterschaften.
Leider haben wir momentan keine Junioren beim Stützpunkt aber bei den jüngeren Juniorinnen B starte Nadia Brust für den Pirnaer Ruderverein im Einer und dann noch mit Leipzig und Dresden im Doppelvierer. Es war auf jeden Fall die erste Regattaerfahrung in dieser Saison für Nadia.

Die Bilder findet ihr hier.

Schüler-Ergometer-Challenge 2021

Deutschlands sprintschnellster Jungenvierer 2021 kommt aus Pirna

Als im März glücklicherweise der eingeschränkte Sportbetrieb im Freien wieder aufgenommen werden konnte, nutzten 45 Pirnaer die Chance, aufs Ergo zu steigen und den ersten Wettkampf des Jahres zu absolvieren. Bei der Deutschen Schüler-Ergometer-Challenge konnte jeder, aus allen Altersklassen, im März seine Bestzeit über 350-Meter einreichen.

Einige sicherten sich, bei Starterfeldern von meist über 40 Teilnehmern, einen Top-10-Platz:

Moritz Herrmann belegte bei den Jungen Jahrgang 2009 und jünger den 6. Platz (von 62) und Lidia Brust den 8. Platz (von 27) bei den Mädchen. Tilmann Sehrer glänzte mit einer Zeit von 1:07,7 und holte sich so die Silbermedaille bei den 13-jährigen (mit 54 Startern). In derselben Altersklasse erruderten sich Cira Löhmer und Joanna Legler den 6., beziehungsweise 8. Platz (von 33). Bei den Vierzehnjährigen konnte Anthony Hobert den 4. Platz (von 58) belegen.

Auch 5 Erwachsene und ein Junior zeigten ihre Stärke. Willy Holtermann konnte sich im Jahrgang 2002-1991 den 6. Platz (von 45) sichern und Konrad Wende in der Altersklasse 1990-1971 den 8. Platz (von 41).

Alle Teilnehmer nahmen mit ihrer Zeit an der Vierer-, beziehungsweise Achterwertung teil.

Dabei können wir uns besonders über den Sieg im Jungenvierer bis 14 Jahre freuen. Anthony Hobert, Tilmann Sehrer, Lukas Kühnel und Robin Padberg ruderten mit einer Gesamtzeit von 4:28,5 zur Goldmedaille. Aber auch unser zweitschnellstes Quartett (Steven Memmler, Jamie Fraulob, Laurenz Knorr, Tim Donath) überzeugte mit einem 8.Platz (von 18 Jungenvierern). In derselben Altersklasse errungen unsere besten Mädchen (Cira Löhmar, Joanna Legler, Emily Steinchen, Paulina Böttger) einen stolzen 5. Platz (von 9 Vierern). Unser schnellste Jungenvierer bis 12 Jahre (Moritz Herrmann, Marlon Fraulob, Felix Schaffrath, Lucas Schreiber) erruderte den 4. Platz (von 9).

Zu den 8 Vierern waren wir auch mit 5 Achtern vertreten. Im offenen Männerachter belegten unsere Sprintfertigsten den 12. Platz (von 31 Booten).

Wir freuten uns über die Möglichkeit, aus dem Winterschlaf zu erwachen, unsere Qualität und Quantität zu präsentieren und zu zeigen, dass in der kommenden Saison mit uns zur rechnen ist.