Aktuelles

Neueste Beiträge

Erste Achtererfolge 2018

Inn-River-Race | Passau am 07.04.

5,5 km auf der österreichischen Grenze entlang, galt es zu überwinden. Als eine der ersten Regatten der neuen Saison wurde zu diesem Anlass das erste Mal Wettkampfluft geschnuppert. Dabei konnten schon die ersten Siege errungen werden. Der Fledermaus-Achter mit Uwe Wiedner und Mario Achilles erkämpfte sich mit 17 Sekunden Vorsprung den Sieg im Masters-Männer-Achter der Altersklasse D. Auch der Pirna-Achter ging erstmalig in dieser Saison an den Start und konnte dabei mit 16:44 min ebenfalls den Sieg der Senioren erringen.

» Hier findet ihr die Bilder und Ergebnisse.

IMG 20180407 WA0009

Die Saison 2018 ist eröffnet

Anrudern 2018

Nach den kalten Monaten des „Eisenbiegens“ und „Ergoschrubbens“ wurde die Wassersaison am 25. März feierlich eröffent. Zu diesem Anlass durften wir uns auch über die Taufe zweier neuer Einer freuen, die nun mit über die Elbe gleiten dürfen. Ab sofort werden die rot-gelben Flotten wieder die nationalen und internationalen Gewässer erkunden!

» Hier findet ihr den Bericht und die Bilder. Vielen Dank an Foto – Unger für die gelungenen Eindrücke!

Sportliche Ferien? Gibt’s beim Pirnaer Ruderverein!

Du hast keine Lust deine Ferien auf dem Sofa zu verbringen, sondern möchtest sportlich aktiv werden? Dann komm vorbei und nimm die Ruder selbst in die Hand!

In den Osterferien, vom 03. bis 06. April sind unsere Trainer und Übungsleiter jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr gerüstet, um mit Euch die Elbe und unser Bootshaus zu erkunden. Einfach mit Sportsachen vorbeikommen und unverbindlich ausprobieren.

Interesse oder Fragen? Dann meldet Euch beim Pirnaer Ruderverein 1872 e.V., An der Elbe 11, telefonisch unter 03501 / 44 61 51 oder per E-Mail unter grit.husseck@pirnaer-ruderverein.de.

AHP

Sportlerwahl 2018

Ab sofort und noch bis 26. März könnt ihr für unsere Sportlerin und Sportler abstimmen! Also jetzt voten für Sophie Leupold, Stefan Schaaf und den Pirna-Achter!

Jugendsportlerehrung des Landkreises

Ohne zu übertreiben, kann die diesjährige Jugendsportlerehrung als „Abend der Ruderer“ bezeichnet werden. Nicht nur, dass der PRV in allen Kategorien einen Nominierten vorweisen konnte, konnte zudem noch jeder unserer Sportler die TOP 2 des Abends erreichen – und das sportartübergreifend und landkreisweit! Hier nun die Ergebnisse:

Franz Werner
Platz 1 „Jugendsportler des Jahres 2017″

Johanna Sinkewitz
Platz 2 „Jugendsportlerin des Jahres 2017“

Mix-Vierer
Julia Stadnicki | Celina Mitzschke | Tim Spindler | Niclas Mosig | Stm. Niklas Klaszszynski
Platz 1 „Jugendmannschaft des Jahres 2017“ (bereits zum zweiten Mal) UND
Gewinner des Publikumspreises aller Mannschaften

– Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die fleißig abgestimmt haben! –

Ein großer Dank gebührt aber natürlich den Übungsleitern und Trainern, welche diese Erfolge überhaupt erst ermöglicht haben.

Ergometer-Einzelmeisterschaft

Unter lauten Anfeuerungsrufen brachten die PRV-Sportler auf der Jagd nach Bestzeiten die Ergometer zum Glühen. Von Schlagzahl- über Freizeit- bis hin zu den Eliterennen wurden die Vereinssieger in allen Altersklassen ausgefahren.

» Hier findet ihr die Ergebnisse, den Bericht und alle Bilder. Vielen Dank an Lutz Großmann für die gelungenen Eindrücke!

Schwimmexkurs der Ruderer

Bereits zum 23. Mal wurde am Sonntag, dem 28.02. der Schwimmwettkampf der Ruderer in Pirna eröffnet. Insgesamt elf Rudervereine nahmen an den 42 ausgeschriebenen Wettkämpfen teil, darunter im Rahmen des Kooperationsprojektes „Elbe-Ruderakademie“ auch die Sportfreunde aus Štětí / CZ. Die Sportlerinnen und Sportler aus Pirna konnte dabei ihre gute Trainingsform auch im Wasser unter Beweis stellen, insgesamt 17 Siege wurden dabei errungen. Darunter konnten neben vielen Einzelsiegen auch die Kraul-Staffeln der Frauen und Männer gewonnen werden. Lediglich der große Wanderpokal der Abschlussstaffel musste in diesem Jahr der starken Konkurrenz aus Leipzig abgetreten werden.

» Hier findet ihr die Bilder, den Bericht und die Ergebnisse.

Qualitätssiegel für vorbildliche Jugendarbeit

Am 24. Januar fand die alljährliche Mitgliederversammlung des PRV statt. Gemeinsam mit ca. 80 Mitgliedern blickte der Vorstand auf das vergangene Jahr zurück und beriet sich über das Neue.

Als Einstieg in den Abend wurde zunächst ein besonderer Gast begrüßt: Thomas Buchmann von der Sportjugend Sachsen war angereist, um den PRV mit dem Qualitätssiegel für vorbildliche Jugendarbeit auszuzeichnen. Dem Landessportbund sei die außerordentliche Nachwuchsförderung in unserem Verein bereits seit langem bekannt, insbesondere die eigens durch den Jugendvorstand organisierten Jugendveranstaltungen außerhalb des Wettkampf- und Sportbetriebes. Ebenfalls lobend erwähnt wurde die Ausbildung junger Übungsleiter sowie die Sensibilisierung aller Verantwortlichen im Verein für das Thema Kinderschutz.

» Alle wichtigen Informationen aus der Mitgliederversammlung findet ihr hier.

20180124_194435

Talentstützpunkt des Jahres 2017

Bei der Sächsischen Sportlergala werden alljährlich die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler sowie Trainer geehrt. Zudem gibt es in jedem Jahr den Nachwuchs-Förderpreis der Stiftung Sporthilfe Sachsen in den Kategorien Nachwuchssportler, -sportlerin sowie Talentstützpunkt.

Der Pirnaer Ruderverein wurde in diesem Jahr für diesen Preis ausgewählt und erhält somit die Sächsische Sportkrone 2017 sowie das Förderpreisgeld in Höhe von 2.500 EUR. Die Nominierung erfolgte aufgrund der soliden und stetigen Mitgliederentwicklung insbesondere im Kinder- und Jugendbereich sowie der herausragenden sportlichen Nachwuchsförderung und der Erfolge unserer Leistungskader.

IMG 20180106 WA0055

43. Dresdner Elbepokal

10 Siege zum Saisonabschluss

Bei stürmischen Bedingungen bot der Dresdner Elbepokal noch eine der letzten Gelegenheiten sich auf 5.000m, 10.000 oder 14.000m Tickets für die Siegerfeier zu sichern – und das sehr erfolgreich. Die Langstreckenregatta konnte mit 10 rot-gelben Siegen abgeschlossen werden.
WhatsApp Image 2017-10-29 at 08.22.00

Bocksbeutel Regatta

83. Auflage am 14. Oktober 2017

Die Saison neigt sich langsam dem Ende, doch ein paar letzte Highlights stehen und standen noch an. So konnten sich bei der fränkischen Langstreckenregatta über 4,5 km noch einmal alle Starter einen Sieg und damit einen Bocksbeutel sichern.

Den kompletten Bericht sowie die Bilder zur Regatta findet ihr hier.

Baltic Cup 2017

Ländervergleich in Brest

Vom 7. bis 8. Oktober 2017 fand in Brest / Weißrussland der Baltic Cup als Ländervergleich der Ostsee-Anrainerstaaten inkl. Norwegen und Weißrussland statt. Hier messen sich die Junioren meist erstmalig auf internationalem Niveau.

Die beiden nominierten Einer-Fahrer kamen hierfür aus Pirna und konnten mit hervorragenden Ergebnissen glänzen. Franz Werner siegte auf 2.000m im Einer, hatte im knappen Zieleinlauf auf 500m allerdings das Nachsehen und erreichte Platz 4. Johanna Sinkewitz konnte sich sowohl auf 2.000m als auch auf 500m den zweiten Platz inmitten der internationalen Konkurrenz erkämpfen.

23 Landesmeistertitel gehen nach Pirna

Am Wochenende des 23./24. September 2017 fanden auf der Kiesgrube Eilenburg bei Leipzig die 26. Landesmeisterschaften statt. Dabei konnte jeder Kinder-Doppelvierer mit Steuermann, der in den Altersklassen von 12 bis 14 Jahren ausgeschrieben war vom rot-gelben Nachwuchs gewonnen werden. Kadertalent Sophie Leupold erkämpfte sich drei Titel im Juniorinnen- und Frauenbereich genauso wie Johanna Sinkewitz ben Juniorinnen A/B. Zudem belohnten sich auch Olaf Martin bei den Masters Männern sowie Franz Werner bei den Junioren A mit der Goldmedaille im Einer. Finaler Abschluss dieser Spitzensportregatta war schließlich das Rennen der Vereinsachter. Nach dem Sieg des Junioren-Achters wollte sich auch der Pirna-Achter den Titel erkämpfen. Mit 1,65 Sekunden Vorsprung vor dem Bundesliga-Erstligisten aus Wurzen sicherten sie sich im Endspurt ebenfalls den Sieg. Mit insgesamt 23 Siegen wurde der Pirnaer Ruderverein erfolgreichster Verein Sachsens bei den diesjährigen Landesmeisterschaften. [Foto: Ruderclub Eilenburg]

>> Hier findet ihr den kompletten Bericht zur Regatta.