Aktuelles

Neueste Beiträge

Herbsttalentiade

Am 11. November 2017 fand in Leipzig die Herbsttalentiade des Rudernachwuchses statt. Circa 180 Teilnehmer aus allen sächsischen Rudervereinen sowie unserem Partnerverein aus Steti nahmen an der diesjährigen Herbsttalentiade teil. Traditionell messen sich unsere 10- bis 16-Jährigen in den Disziplinen Liegestütz, Seilspringen, Dreierhopp, Medizinballwurf, 30m-Sprint, Gewandheits- sowie Ausdauerlauf. Hierbei glänzte unser Nachwuchs noch einmal mit herausragenden Leistungen.

Emily Reichel gewann mit herausragenden 719 Punkten in der AK 13. Ebenso durfte sich Leo Schmidt (11) ganz oben auf dem Podest platzieren. Sehr gute zweite Plätze erkämpften sich Lenz Arnold (10), Tia Koch (12) und Karl Hasler (16). Mit Bronze konnten sich am Ende des Tages zudem noch Nils Seifert (15), Ronja Holzhauer (11) und Eyleen Ebschner (12) schmücken. Ganz knapp am Podest vorbei schrammten mit dennoch guten Leistungen Fritz Münnich (12) und Eric Heimer (15).

Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an Rebecca und Raphael Gebauer sowie Frau Holzhauer und Herr Münnich für die tatkräftige Unterstützung als Kampfrichter und Fahrer!

43. Dresdner Elbepokal

10 Siege zum Saisonabschluss

Bei stürmischen Bedingungen bot der Dresdner Elbepokal noch eine der letzten Gelegenheiten sich auf 5.000m, 10.000 oder 14.000m Tickets für die Siegerfeier zu sichern – und das sehr erfolgreich. Die Langstreckenregatta konnte mit 10 rot-gelben Siegen abgeschlossen werden.
WhatsApp Image 2017-10-29 at 08.22.00

Bocksbeutel Regatta

83. Auflage am 14. Oktober 2017

Die Saison neigt sich langsam dem Ende, doch ein paar letzte Highlights stehen und standen noch an. So konnten sich bei der fränkischen Langstreckenregatta über 4,5 km noch einmal alle Starter einen Sieg und damit einen Bocksbeutel sichern.

Den kompletten Bericht sowie die Bilder zur Regatta findet ihr hier.

Baltic Cup 2017

Ländervergleich in Brest

Vom 7. bis 8. Oktober 2017 fand in Brest / Weißrussland der Baltic Cup als Ländervergleich der Ostsee-Anrainerstaaten inkl. Norwegen und Weißrussland statt. Hier messen sich die Junioren meist erstmalig auf internationalem Niveau.

Die beiden nominierten Einer-Fahrer kamen hierfür aus Pirna und konnten mit hervorragenden Ergebnissen glänzen. Franz Werner siegte auf 2.000m im Einer, hatte im knappen Zieleinlauf auf 500m allerdings das Nachsehen und erreichte Platz 4. Johanna Sinkewitz konnte sich sowohl auf 2.000m als auch auf 500m den zweiten Platz inmitten der internationalen Konkurrenz erkämpfen.

23 Landesmeistertitel gehen nach Pirna

Am Wochenende des 23./24. September 2017 fanden auf der Kiesgrube Eilenburg bei Leipzig die 26. Landesmeisterschaften statt. Dabei konnte jeder Kinder-Doppelvierer mit Steuermann, der in den Altersklassen von 12 bis 14 Jahren ausgeschrieben war vom rot-gelben Nachwuchs gewonnen werden. Kadertalent Sophie Leupold erkämpfte sich drei Titel im Juniorinnen- und Frauenbereich genauso wie Johanna Sinkewitz ben Juniorinnen A/B. Zudem belohnten sich auch Olaf Martin bei den Masters Männern sowie Franz Werner bei den Junioren A mit der Goldmedaille im Einer. Finaler Abschluss dieser Spitzensportregatta war schließlich das Rennen der Vereinsachter. Nach dem Sieg des Junioren-Achters wollte sich auch der Pirna-Achter den Titel erkämpfen. Mit 1,65 Sekunden Vorsprung vor dem Bundesliga-Erstligisten aus Wurzen sicherten sie sich im Endspurt ebenfalls den Sieg. Mit insgesamt 23 Siegen wurde der Pirnaer Ruderverein erfolgreichster Verein Sachsens bei den diesjährigen Landesmeisterschaften. [Foto: Ruderclub Eilenburg]

>> Hier findet ihr den kompletten Bericht zur Regatta.