Fröhliche Weihnachten!

 

Der Vorstand des Pirnaer Rudervereins 1872 e.V. wünscht allen Mitgliedern, Trainern und Übungsleitern sowie Sponsoren, Förderern, Eltern und Freunden eine erholsame und besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten und gesunden Start in das neue Jahr.

 

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche gemeinsame Rudersaison 2017!

 

 

Ergometer-Mannschaftsmeisterschaft

Über 100 Sportler verteilt auf 18 Teams kämpften am Samstag, dem 10. Dezember um den Titel bei der Ergometer-Mannschaftsmeisterschaft. Darunter 20 tschechische Freunde, die im Rahmen unseres Europa-Projektes, der „Elbe-Ruderakademie“ in mit PRV-Sportlern gemischten Teams antraten. Über Zeit- und Zwischenläufe ruderten sich die Teams auf ihre Platzierungen und in die Viertel- und Halbfinals, bis zum Showdown der zwei besten Mannschaften. Auf dem Weg dahin wurde durch mehrere zeitgleiche Zieleinläufe die Stärkengleichheit der Mannschaften bewiesen. Auch im Finale wurde es mehr als spannend, als die beiden schnellsten Mannschaften ebenfalls ein totes Rennen untereinander austrugen. So feiern wir 2016 erstmalig zwei Siegermannschaften:

 

Team 7: Karl Hasler | Molly Lohmann | Tyron Burkhardt | Vendula Vondráková |

Yannik Steinke | Gina Biesold

 

sowie

 

Team 17: Sabine Smolka | Milan Smejkal | Larissa Bonk | Celine Holbaum |

Nils Lohmann | Niclas Ritschel

 

Außerdem war Pirna-TV den ganzen Tag live dabei, um diese Veranstaltung im Rahmen unseres Europa-Projektes festzuhalten:

 

Siegreicher Saisonabschluss für Sophie Leupold

 

Platz bei 1 bei der Kaderlangstrecke Leipzig

 

Während sich die meisten Ruderer bereits im Wintertraining befinden, um sich auf die kommende Saison vorzubereiten, mussten die deutschen Nationalkader noch einmal auf dem Wasser ran. Auf der 6km langen Strecke fand ein letzter interner Vergleich statt, bevor es nun auch für die letzten Hartgesottenen Richtung Wintertraining geht.

 

Dabei konnte unsere Sophie trotz vorherig langer Krankheitsphase noch einen letzten Sieg erringen und sich damit an die Spitze der deutschen A-Juniorinnen setzen.

 

Nach dieser furiosen Saison mit EM-Treppchenplatzierung und WM-A-Final-Teilnahme hat sie damit noch einmal eine gute Grundlage für die kommende Saison gelegt, auf die wir nun sehr gespannt sein können.

 

Wie dieses ereignisreiche Jahr für Sophie abgelaufen ist, könnt ihr ab 3. Dezember in unserem Jahrbuch 2016 nachlesen.

 

Aber auch Franz Werner hat sich diesem diesjährig letzten Kampf gestellt und musste gegen insgesamt 50 A-Junioren ran. Dabei gelang es ihm, sich auf den 8. Platz zu kämpfen. Herzlichen Glückwunsch an die beiden für diese tollen Leistungen!

 

Ergometer-Mannschaftsmeisterschaft

Am 10. Dezember findet traditionell die Mannschafts-Ergometermeisterschaft im Carolabad statt. Dazu möchten wir euch herzlich einladen. Noch bis zum 05. Dezember könnt ihr euch über die ausgehängten Meldelisten oder bei Grit Husseck im Sportbüro anmelden.

 

Je nach Anzahl der Meldungen werden Teams gebildet, von denen jeweils immer vier Sportler gemeinsam auf 350m gegen ein anderes Team antreten. Wir starten mit den Time-Trials, bei welchen jede Mannschaft um die Bestzeit kämpfen kann. Dementsprechend werden dann die Achtel-, Viertel-, Halb- und Finalläufe gesetzt.

 

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

 

Weitere Infos dazu findet ihr hier.

 

 

Unser Ehrenamtsträger Manfred Ritschel im Potrait

Zu Beginn des Jahres wurde unser "Mannl" mit dem Ehrenamtspreis in der Sparte Sport ausgezeichnet. Gerade jetzt, in Vorbereitung auf die Wintersaison kümmert er sich speziell um die Motorboote, sodass ab Frühjahr wieder alles sorglos für das Training zur Verfügung steht. Für seine Leistungen im Verein wurde er im Zusammenhang mit dem Ehrenamtspreis von Pirna-TV porträtiert. 

 

Im Namen aller Mitglieder bedankt sich der Vorstand für Manfreds unverzichtbaren Einsatz im Verein. Den Videobeitrag dazu findet ihr hier:

 

 

Winterfreizeit 2017 - jetzt anmelden!

 

Auch 2017 geht es wieder in die Lesni Bouda zu unserer alljährlichen Winterferienfreizeit. Vom 12. bis zum 19. Februar, also in der ersten Ferienwoche werden die verschiedensten Skitouren rund um Pec absolviert. 

 

50 Plätze sind zu vergeben - wer zuerst kommt, mahlt zuerst! Also bitte bis einschließlich 23. November die Meldung schriftlich abgeben. Die Anmeldebögen sowie weitere Informationen dazu findet ihr im Bootshaus.

 

Bei weiteren Fragen könnt ihr euch bei Grit Husseck im Sportbüro oder auch telefonisch unter 03501/44 61 51 melden.

 

42. Dresdner Elbepokal

Zum Saisonabschluss konnten die Pirnaer Sportler noch einmal 6 Siege einfahren. Auf 5, 10 und 15km gaben die Ruderrecken noch einmal alles, um sich noch eine Medaille beim Dresdner Elbepokal zu sichern. Wieder vorn dabei die Mix-Vierer der Kinder in beiden Altersklassen sowie die Masters Männer und die Achterbesatzungen der Männer und Masters Frauen.

 

Hier gehts zum Bericht, den Bildern und Ergebnissen.

 

 

Regatta am Rohrwall

Am 15. Oktober luden unsere Berliner Ruderfreunde zu ihrer traditionellen Ruderregatta am Rohrwall ein. Inmitten der üblichen Wettkampfklassen fand sich in der Ausschreibung auch das ein oder andere ungewöhnliche Highlight. Mit insgesamt zehn Siegen und vielen neuen Eindrücken kamen die Sportler von diesem Wettkampf zurück.

 

Die Bilder, Ergebnisse und den ausführlichen Bericht findet ihr hier.

 

 

20 Landesmeistertitel gehen nach Pirna

Am Wochenende des 24./25. September fanden in Eilenburg die sächsischen Landesmeisterschaften statt. Mit am Start 42 Mannschaften aus Pirna, bereit um die Titel zu kämpfen und nicht selten auch zu verteidigen - und das sehr erfolgreich. Insgesamt 20 Siege konnten sich die Rot-Gelben sichern, darunter allein 13 Goldmedaillen im Nachwuchsbereich. Sechs Titel konnten die Junioren und Juniorinnen erringen, dabei ist besonders der Sieg im offenen Junioren-Achter erwähnenswert. Einen weiteren souveränen Einer-Sieg holten zudem die Masters Männer.
 
Weitere Infos sowie die Bilder und einen Überblick über die Sieger gibt es hier.
 
 

Baltic Cup und Städtekampf

Vom 1. bis 2. Oktober fand in Hamburg zum dritten Mal der Baltic Cup statt. Zu diesem Anlass traten internationale Nachwuchsathleten aus den Ostsee-Anrainerstaaten gegeneinander an. Der deutsche Ruderverband hat dafür insgesamt 52 Junioren nominiert, darunter Franz Werner aus Pirna. Er ging im Doppelvierer der Junioren B an den Start. Auf den 2.000m kämpften sie in einem spannenden Endspurt, doch verpassten sie knapp Silber und sicherten sich den dritten Platz. Dafür klappte es am Sonntag auf der 500 Meter langen Strecke besser, sie holten sich den zweiten Rang.

 

Parallel fand an diesem Wochenende der Städtekampf der Junioren B statt. Kathi Lehmann und Johanna Sinkewitz gingen dabei für Dresden an den Start. Im Doppelvierer gelang ihnen ein guter zweiter Platz, im Doppelzweier der Vierte. Nils Seifert konnte das Einer-Rennen der Ersatzleute für sich entscheiden - und das trotz Hochstarts.

 

Herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen!

Die Herbstferien sind schon in Sicht!

Und ihr tüftelt noch an eurem perfekten Ferienprogramm? Dann unbedingt die Schnupperkurse in der ersten Ferienwoche (04. bis 07. Oktober) einplanen. Von 10.00 bis 12.00 Uhr stehen euch täglich unsere Trainer zur Verfügung, um mit euch die Elbe und unser Bootshaus zu erkunden. Einfach Sportsachen mitbringen und spontan zum Schnuppern vorbeikommen.

 

Auch außerhalb der Ferien sind wir aktiv. Jeden Dienstag ab 16.00 Uhr geht es für die Jüngsten (bis 18 Jahre) auf das Wasser. Ab 18.00 Uhr sind dann die Großen an der Reihe.

 

Interesse oder Fragen? Dann meldet Euch beim Pirnaer Ruderverein 1872 e.V., An der Elbe 11, telefonisch unter 03501 / 44 61 51 oder per E-Mail unter grit.husseck@pirnaer-ruderverein.de.

 

 

World Masters in Kopenhagen

Vom 08. bis 11. September fanden in Kopenhagen die World Masters statt. Unter den über 2.500 aktiven Sportlern fanden sich auch zahlreiche Sportler wieder. Inmitten der internationalen Konkurrenz kämpften sie um gute Platzierungen und zeigten, was die zahlreichen Wasserkilometer in dieser Saison gebracht hatten. Dabei präsentierten sich alle von ihrer erfolgreichen Seite und fuhren gute Platzierungen ein. Allen voran die Trainingsgruppe der Masters-Frauen, welche die Regatta für sich mit einem Sieg krönen konnte.

 

Hier findet ihr den Bericht, die Bilder und Ergebnisse zur Regatta.

 

 

Junioren-WM 2016: 6. Platz für Sophie Leupold

Vom 21. bis 28. August fanden in Rotterdam die Junioren-Weltmeisterschaften statt. Auch die Pirnaer Flagge konnte man an der Tribüne entdecken, da Sophie Leupold im Doppelzweier der Juniorinnen A für Deutschland an den Start ging. Nach der Bronzemedaille bei den Europameisterschaften dieses Jahr war der Ehrgeiz dementsprechend hoch.

 

Sie kämpften sich über den Vorlauf und den Hoffnungslauf bis ins Halbfinale. Mit einem starken zweiten Rang sicherten sie sich den Platz im A-Finale, um dort im Kampf um die Medaillenränge mitreden zu können. In einem durch heftigen Wind geprägten Rennen erreichten sie schließlich den gesamt sechsten Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch an Sophie und Leonie zu dieser sensationellen Leistung!

 

Den ausführlichen Bericht sowie die Bilder findet ihr hier.

 

 

Rückblick Ruderfest 2016

 

Am 20. August fand unser alljährliches Ruderfest statt. Beginnend bei der Fun-Staffel unserer Jüngsten über die Vereinsmeisterschaften im Einer und ausgelosten Rennen bis hin zu den abschließenden Cups der Achter sowie der Drachenboote konnten wir wieder einen wunderbaren Tag erleben.

 

Vielen Dank an alle Helfer, welche die Durchführung überhaupt ermöglicht haben!

 

Hier geht's zum Bericht und den Bildern.

 

Junioren-WM in Rotterdam

Am Sonntag, dem 21. August starten die Junioren-Weltmeisterschaften. Auch die Pirnaer Farben werden dort vertreten sein. Unsere Sophie Leupold geht gemeinsam mit Leonie Menzel aus Düsseldorf im Doppelzweier an den Start. Nach Bronze bei der Junioren-Europameisterschaft sind die beiden nun heiß darauf in Rotterdam zu kämpfen.

 

Für alle die Mitfiebern möchten, gibt es die Ergebnisse hier. Außerdem werden wir auch auf unserer Facebookseite berichten. Ab Sonntag heißt es also fleißig Daumendrücken!


Wir wünschen den beiden viel Erfolg und eine schöne Zeit bei den Weltmeisterschaften!

 

Save the date: PRV Ruderfest am 20. August

 

Am Samstag, dem 20. August findet unser traditionelles Vereinsfest am und im Pirnaer Bootshaus statt. Los gehts ab 11.00 Uhr mit der Fun-Staffel unserer Jüngsten, zu den Vereinsmeisterschaften im Einer sowie zahlreichen gemischten Rennen und dem Sparkassen-Achter-Cup. Um den Tag würdig ausklingen zu lassen, findet am Abend ein Drachenboot-Cup mit ausgelosten Mannschaften statt. Zu all diesen Rennen und Programmpunkten möchten wir unsere Mitglieder, Freunde und Bekannte gern einladen, um gemeinsam in ausgelosten Rennen zu starten und einfach den Tag zu genießen.

 

 

Hier gibts die Ausschreibung sowie das Programm. Meldungen von Mitgliedern sind per Einschreiben in der ersten Halle möglich, Meldungen von anderen Vereinen sind per E-Mail über sport@pirnaer-ruderverein.de  abzugeben.

 

9 Siege bei den Euro Masters in München

Vom 29. bis zum 31. Juli wurde in München die Euro Masters Regatta mit Pirnaer Beteiligung ausgefahren. Dabei konnten insbesondere die Masters der Altersklasse A um André Sieber und Stefan Schaaf die europäische Konkurrenz vom Männer-Einer bis zum Riemen-Zweier klar in die Schranken weisen. Ebenfalls erfolgreich waren die Damen im Doppel- sowie Vierer Ohne und in den Zweiern. Die zahlreichen Trainingskilometer der vergangenen Saison machten sich auch für Christian Ziegra mit dem Sieg im Einer bemerkbar.

 

Den ausführlichen Bericht sowie die Ergebnisse zur Regatta findet ihr hier.

 

 

EM-Bronze für Sophie Leupold

 

- Der Sprung in die europäische Spitze

 

Gemeinsam mit ihrer Zweierpartnerin Leonie Menzel (Düsseldorf) startete Sophie Leupold ambitioniert in die Junioren-EM, welche am vergangenen Wochenende in Trakai (Litauen) ausgetragen wurde. Mit der schnellsten Zeit im Vorlauf sicherten sie sich direkt den Platz im Halbfinale. Sie erwischten den schnelleren Lauf, konnten sich mit dem dritten Platz dennoch für das A-Finale qualifizieren und dort um den Titel kämpfen. Nach 2.000 geruderten Metern kamen die ersten drei Boote schließlich innerhalb einer Sekunde ins Ziel – ein spannendes Finish. Bis ganz nach oben wollte es dann doch nicht ganz reichen, mit einem minimalen Rückstand auf Silber sicherten die beiden sich am Ende die Bronzemedaille.

 

Vom 21. bis 28. August folgt die Junioren-Weltmeisterschaft in Rotterdam. Mehr Infos sowie die Bilder und Ergebnisse gibt es hier.

 

 

Bundessieger aus Pirna

Vom 30. Juni bis zum 03. Juli 2016 fand in Salzgitter der 48. Bundeswettbewerb der zwölf- bis vierzehnjährigen Ruderer statt. Darunter zahlreiche Pirnaer Sportler, welche ihre bisherigen Saisonsiege auch deutschlandweit in gute Platzierungen umsetzen wollten. Mit jeweils drei Booten im A- und im B-Finale ist das auch gelungen. Dabei konnte sich der Mix-Vierer um Julia Stadtnicki, Tim Spindler, Niclas Mosig, Celina Mitzschke und Steuerfrau Carolin Fahner über die schnellste Zeit auf der Langstrecke und einem sauber geruderten 1.000m - Rennen den Gesamtsieg sichern.

 

Den kompletten Bericht sowie die Bilder dazu gibt es hier.

 

 

Deutsche Junioren- und Jahrgangsmeisterschaften 2016

Vom 23. bis 26. Juni fanden die Deutschen Junioren- und Jahrgangsmeisterschaften der U17 und U23 in Hamburg statt. Darunter waren auch die Pirnaer Farben vertreten. Unsere Sportler glänzten dabei mit ganz starken Leistungen und konnten durch ihren Kampfgeist sensationelle Ergebnisse einfahren. 

 

Darunter Sophie Leupold, welche sich vor zwei Wochen bei der 2. Internationalen Juniorenregatta bereits für den Nationalkader für die anstehende Junioren-WM sowie -EM empfehlen konnte. Im Doppelvierer sowie im Doppelzweier der Juniorinnen A konnte sie in Renngemeinschaft souverän den Sieg einfahren und ist damit zweifache Deutsche Meisterin.

 

Auch Franz Werner schaffte im Einer den Einzug ins Finale, ihm gelang in dem stark besetzten Feld der Junioren B am Ende der dritte Rang. Zusammen mit seinem Vereinskollegen Maximilian Milde erreichte er im Doppelvierer einen starken vierten Platz.

 

Weitere Ergebnisse unserer Pirnaer Starter gibt es hier.

 

Vienna Nightrow

Die Regattastrecke an der Neuen Donau in Wien gab zu diesem Wettkampf der etwas anderen Art ein imposantes Bild ab. Achter internationaler Herkunft messen sich auf der Sprintstrecke von 350 Metern – und das mit beleuchteten Booten in den Abendstunden des 25. Juni. Darunter sechs Boote mit Pirnaer Beteiligung. Allen voran der Pirna8er, welcher mit souveränen Siegen vom Zeitfahren bis ins Halbfinale einen starken Eindruck hinterlassen konnte und sich am Ende nur dem Gastgeber aus Wien geschlagen geben musste. Doch auch die Boote der Juniorinnen A, der Junioren A sowie der Mix-Mannschaft konnten in rot-gelber Besetzung ihre Sprintstärke beweisen und sich am Ende jeweils den vierten Platz der Gesamtwertung sichern. Auch unsere B-Junioren kämpften um gute Platzierungen und konnten sich jeweils knapp hinter ihren älteren Vereinskameraden platzieren.

 

Hier gibt es die Fotos und den Bericht zur Regatta sowie bewegte Bilder vom Pirna-8er. Die Gesamtergebnisse findet ihr hier.

 

Sommer, Sonne und Ferienzeit - ab ins Ruderboot!

Du hast keine Lust deine Ferien auf dem Sofa zu verbringen,  sondern möchtest sportlich aktiv werden? Dann komm vorbei und nimm die Ruder selbst in die Hand! In der ersten und letzten Sommerferienwoche sind unsere Trainer und Übungsleiter jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr gerüstet, um mit Euch die Elbe und unser Bootshaus zu erkunden. Einfach mit Sportsachen vorbeikommen und unverbindlich ausprobieren.

 

Auch für unseren Nachwuchs geht's in den Ferien weiter:

 

1. Ferienwoche       Vorbereitung Bundeswettbewerb nach Absprache
1. bis 3. Ferienwoche   Montag und Mittwoch ab 16.00 Uhr
4. Ferienwoche    Pause für U18 [trainingsfrei]
5. Ferienwoche    Montag, Mittwoch und Freitag ab 10.00 Uhr
6. Ferienwoche    Montag bis Freitag ab 10.00 Uhr für die Jahrgänge 2003 und älter
    Montag, Mittwoch, Freitag ab 16.00 Uhr für die Jahrgänge 2004 und jünger

 

Am 20. August steht dann für alle das Ruderfest an, am 27./28. August die Regatta Litomericé

 

BW-Quali und Masters Championat

Am Wochenende des 11./12. Juni fand in Werder das DRV Masters Championat stand. Vom Einer bis zum Achter waren die Pirnaer Farben vertreten. Bei harter Konkurrenz kämpften unsere Masters um jeden Platz. Parallel fand in Zschornewitz die Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalts statt. In diesem Rahmen ging es für unseren Nachwuchs darum, sich bei den sächsischen Qualifikationsrennen für die begehrten Plätze im Bundeswettbewerb-Team zu empfehlen.

 

Zu den Berichten, Ergebnissen und Bildern geht's hier.

 

 

Mit großen Schritten in Richtung Junioren-Weltmeisterschaft

Vom 04. bis 05. Juni fand in Hamburg die 2. Internationale Juniorenregatta statt. Dabei vertrat Sophie Leupold (rechts im Bild) die Pirnaer Farben im Juniorinnen-Einer der Altersklasse A. Nach dem ersten Platz im Vorlauf und dem zweiten Platz im Zwischenlauf, konnte sie sich im Finale den gesamt zweiten Platz sichern. Damit konnte sie ihren zweiten Ranglistenplatz deutschlandweit verteidigen. Aufgrund dieser hervorragenden Leistung empfiehlt sie sich als Kandidatin für die zu bildende Nationalmannschaft für die anstehenden Junioren-Europa- und Weltmeisterschaften. [Foto © LRV Hamburg]

127. Dresdner Regatta

Am 28. Mai ging es auf der Elbe vor dem Blauen Wunder in Dresden heiß her. Die Pirnaer Starter konnten dabei insgesamt 20 Siege einfahren, darunter auch den Stadtpokal-Achter und -Vierer. Auch der erst frisch zusammengestellte Achter der Junioren und Juniorinnen konnte sich souverän beweisen. Durch die weiteren guten Platzierungen konnte der PRV auch in diesem Jahr wieder die Vereinswertung für sich entscheiden.

 

Den ausführlichen Bericht zur Regatta sowie die Bilder gibt es hier.

 

Junioren starten im Achter durch

Für unsere Junioren steht in diesem Jahr eine neue Herausforderung an - die Königsklasse des Ruderns. Auf dem Regattaplan stehen 2.000m in Prag und der Sprint bei der Vienna Night Row, der erste Test erfolgt am 28. Mai bei der Dresdner Regatta. Für die optimale Vorbereitung gab's bereits ein Trainingslager in Pirna, zu dem wir auch zwei Achtermannschaften aus Dresden begrüßen durften. Wir sind gespannt auf die Erfolge unserer Crews.

 

Dank Andreas Unger vom Foto-Studio Unger konnten wir den Anblick von vier Achtern vor unserem Bootshaus auch visuell festhalten - vielen Dank dafür! [Fotos © Andreas Unger, Foto-Studio Unger]

 

Pfingsten in Rüdersdorf und Gießen

Auch am Pfingstwochenende ging es beim PRV sportlich zu. Egal ob Schüler, Junioren, Senioren oder Masters bei der 62. Rüdersdorfer Früh-Regatta sowie bei der 104. Gießener Pfingstregatta wurde am Wochenende um Siege und Platzierungen gekämpft. Insgesamt 20 Siege konnten von beiden Regatten nach Hause gebracht werden.

 

Die ausführlichen Berichte sowie Bilder und Ergebnisse gibt es hier. [Foto © Regatta-Verein Gießen e.V.]

 

1. Internationale DRV-Junioren-Regatta

Während der Großteil des Pirnaer Nachwuchses am 7. / 8. Mai in Eilenburg um die Qualifikation für den Bundeswettbewerb gekämpft hat (mehr dazu hier), hat eine kleine Delegation die Pirnaer Farben bei der Internationalen DRV-Junioren-Regatta vertreten. Trotz der starken und zahlreichen Konkurrenz konnten super Ergebnisse eingefahren werden. Allen voran dabei wieder unsere Sophie Leupold. Sie konnte in Renngemeinschaft den JF 4x A sowie den JF 2x A souverän gewinnen. Maximilian Milde und Franz Werner haben gemeinsam im JM 2x B den 5. Platz erreicht, im JM 4x B sogar den 4. Platz. Bronze konnte sich der JF 4x B mit Johanna Sinkewitz und Nora Hohlfeld sichern. Bei den A-Junioren ging Robin Loibl für Pirna an den Start konnte sich im 4x den 5. Platz erkämpfen.

 

Das Gesamtergebnis zur Regatta findet ihr hier.

 

Pirna-Achter glänzt auch ohne Ruder-Bundesliga

Am vergangenen Wochenende konnte der PRV insgesamt 14 Goldmedaillen bei der Regatta in Bernburg einfahren. Insbesondere die Crew vom Pirna-Achter um Georg Heidenreich, Thomas Hermann, André Sieber, Anton Wende, Paul Husseck, Willy Holtermann, Stefan Schuster, Gregor Pfitzner und Steuerfrau Alice Sickenberger konnte unter Beweis stellen, dass sie auch außerhalb der Bundesliga kämpfen und siegen können. Doch auch der Pirnaer Nachwuchs sowie die Freizeitgruppe stand diesen Leistungen in nichts nach. 

 

Hier findet ihr den kompletten Bericht sowie die Fotos und Ergebnisse vom Wochenende in Bernburg.

 

Der PRV glänzt mit hervorragenden Leistungen im Kadersport


Vom 15. bis zum 17. April fand die Kleinbootmeisterschaft der Senioren sowie die Leistungsüberprüfung der Junioren statt. Neben Sportlern wie Tim Grohmann und Philipp Wende waren auch Pirnas Farben auf dem Fühlinger See in Köln vertreten. Sophie Leupold startete im Juniorinnen-Einer A und erreichte einen starken 2. Platz.

 

Außerdem wurden Anfang April die Kadersportler  bei der alljährlichen Frühjahrsüberprüfung getestet. Auch dort startete Sophie Leupold, sie erreichte einen guten 7. Platz im Juniorinnen A Einer. Bemerkenswert ist vor allem auch der Sieg von Franz Werner im Einer-Rennen der Junioren B.

 

Weitere Infos dazu gibt's auf der Homepage des Landesruderverbands Sachsen.

 

 

Gelungener Saisonstart in Passau und Fürstenwalde

„Treten bis die Beine sauer werden“ hieß es am 09. April beim „Inn-River Race“ in Passau. Über die 5,5 km lange Strecke entlang der österreichischen Grenze konnten bei sieben Starts zwei Siege und vier zweite Plätze geholt werden. Die Siegerfeier bereits erkämpft haben sich die RGM mit Dr. Konrad Ebert und Hans Becker im MM H 4x sowie die Crew um Torsten Zobjack, Sven Fahner, Olaf Martin und Christian Ziegra mit Steuerfrau Jessica Zobjack im offenen C-Gig 4x.

 

Obwohl die Grippewelle das Pirnaer Feld in Fürstenwalde zuvor ausgedünnt hatte, konnten auch die dadurch neu gemischten Mannschaften punkten. Mit zügigen Wenden konnten sich am Ende zwei unserer Mannschaften auf den 3 km durchsetzen. Zum Einen der Mix 4x AK 14 mit Gina Biesold, Nils Seifert, Marvin Böttcher und Leni Benedict mit Steuermann Julien Reinecke, zum Anderen der Mix 4x AK 13 um Quentin Büchner, Gino Legler, Pauline Habel und Liddy Häntzschel mit Steuermann Justin Büttner.

 

Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten! 

 

Hier gibt es die ErgebnisseBerichte und Bilder zu beiden Regatten.

Sportler des Jahres 2015

Am Samstagabend, dem 2. April fand die alljährliche Sportlergala des Kreissportbundes in der Saubachtalhalle in Wilsdruff statt. Wie schon bei den Nachwuchssportlern konnte  sich der PRV in jeder Kategorie über eine Nominierung freuen.

 

Hier nun das Endergebnis der Umfrage:

 

Ulrike Törpsch

- Kategorie: Sportlerin des Jahres 2015 -

Platz 2

 

 

Olaf Martin

- Kategorie: Sportler des Jahres 2015 -

Platz 3

 

 

Pirna-Achter

- Kategorie: Mannschaft des Jahres 2015 -

Platz 3

 

 

Wir gratulieren allen Nominierten  ganz herzlich zu ihrem Treppchenplatz und danken allen, die mit ihrer Stimme zu diesem Erfolg beigetragen haben!

 

Die Bilder von der Sportlergala gibt es hier.

 

Wasserschutzbelehrung

Zum Start in die neue Wassersaison findet am

 

Mittwoch, dem 6. April

die Wasserschutzbelehrung

 

im Bootshaus statt. Ab 17.30 für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, ab 18.30 Uhr für alle ab 18.

 

Steuerleute fürs Drachenboot gesucht!

Wir suchen Interessenten, die ab 2016 bereit wären, ab und an eine Trainingseinheit im Drachenboot zu steuern. Andreas Weißbach würde Euch im Vorhinein einweisen und alles Wichtige erklären. Ab dann könnt ihr selbstständig z.B. Mannschaften von Unternehmen, die für das Stadtfest trainieren oder einfach einen Ausflug machen wollen, betreuen und steuern. Die Zeit kann Euch als Arbeitsstunden angerechnet werden.

 

Bei Fragen oder Interesse meldet Euch bitte bei Andreas Weißbach per Mail unter andreas.weißbach@t-online.de oder telefonisch unter 0172 / 52 888 32. Alternativ könnt ihr Euch auch bei Grit im Sportbüro oder per Mail unter grit.husseck@pirnaer-ruderverein.de melden.

 

 

Endspurt bei der Sportlerumfrage

 

Noch bis Samstag, dem 19. März könnt ihr für unsere Sportler abstimmen! Für den PRV nominiert sind

 

in der Kategorie Beste Sportlerin:         Ulrike Törpsch

 

-2. Platz Vierer (Riemen, ohne Steuerfrau) bei der Universiade Gwangju/Korea, im erweiterten Nationalmannschaftskader

-

in der Kategorie Bester Sportler:              Olaf Martin

 

-Masters: Landesmeister im Einer, World Rowing Masters Regtta: 4. Platz im Einer, Zweier und Vierer, Platzierungen bei internationalen Regatten

-

in der Kategorie Beste Mannschaft:          Pirna-Achter

 

-11. Platz Ruderbundesliga, Landesmeister

 

Zur Abstimmung gehts hier.

 

 

Anrudern 2016

 

Der Winter neigt sich dem Ende und so wollen wir den offiziellen Start in die Rudersaison 2016 mit unserem traditionellen 

 

ANRUDERN am Sonntag, dem 20. März 2016
– 13.30 Uhr vor dem Bootshaus des PRV 1872 e.V.

begehen.

 

Wir dürfen uns auf ein spannendes Jahr gefüllt mit zahlreichen Wettkämpfen und Veranstaltungen freuen und wollen eine dafür würdige Eröffnung feiern.

 

Programm:

  • Eröffnung der Rudersaison durch den Vorsitzenden des PRV - Johannes Zeibig
  • Grußworte einiger Gäste und Sponsoren
  • Trainingsverpflichtung der Aktiven
  • Taufe neu angeschaffter Boote
  • erste gemeinsame Ausfahrt 2016

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

 

 

Jugendsportlerehrung 2016

 

Am Freitag, dem 26. Februar 2016 fand die traditionelle Jugendsportlerehrung in der Pirnaer Herderhalle statt. Unter den nominierten Sportlerinnen und Sportler war auch der PRV zahlreich vertreten.

 

Hier geht's zum Bericht und den Bildern der Veranstaltung.

Abschied Erika Wahl

 

Die Vertreter des PRV nahmen stellvertretend am 12.02.2016 Abschied von ihrem langjährigen Ehrenmitglied

 

Erika Wahl
(*11.11.1919 - 11.01.2016)

 

Erika Wahl war von 1950 bis zuletzt Mitglied in unserem Verein. Sie hat mit großere Sorgfalt geholfen 1949/50 die Gründung der Sektion Rudern des "Kommunalen Wirtschaftsunternehmens" (KWU) aufzubauen. Ab dieser Zeit war sie in der Leitung für viele Jahre als Schriftführerin tätig. Viele ältere Ruderfreunde kannten und schätzten sie aufgrund ihrer engagierten Arbeit in der Geschäftsstelle des BSG Fortschritt, heute SV Fortschritt Pirna.

 

Zur Wende 1990 hat sie am Neuaufbau des Sports in Pirna sehr zielstrebig mitgearbeitet. Insbesondere begleitete sie die Wiederbelebung unseres Vereins von einer juristischen Person zum heutigen Pirnaer Ruderverein 1872 e.V.

 

Ihre Verbundenheit zum Sport und speziell zum Rudern hatte sie sich bis zu ihrem Tod bewahrt. Mit großem Interesse verfolgte sie die Aktivitäten auf den Regatten und die Entwicklungen ihrer Ruderer. Ein besonderes Herz hatte sie für das Wanderrudern. In jungen Jahren war sie mit ihrer Schwester eine sehr aktive Wanderruderin. Ihre Liebe ging soweit, dass sich beide den GIG-Doppelzweier "Strolch" kauften und viele gemeinsame Touren auf den deutschen Gewässern unternahmen. Wir durften Erika Wahl bei vielen Ruderfesten und zu Veranstaltungen nach der Wende im Pirnaer Bootshaus begrüßen. 

 

Wir verlieren eine Pirnaer Sportikone, eine Frau die für den Pirnaer Sport lebte und ein besonderes Herz für den Rudersport hatte. Die Ruderkameradin Erika Wahl wird uns in guter Erinnerung bleiben. Wir werden sie als Ehrenmitglied vermissen und ihr ehrendes Andenken wahren.

 
 
 

Das Ja-Wort zum Samstag

Unser Christopher und unsere Nadine haben sich nach langjähriger Beziehung am 06. Februar in Pirna das Ja-Wort gegeben. In PRV-Manier wurde das Ehepaar Gey vor dem Standesamt ganz herzlich beglückwünscht und gefeiert.

 

Wir freuen uns sehr für die Beiden und wünschen ihnen das Allerbeste für ihre gemeinsame Zukunft!

              

 

 

Vorstände 2016 gewählt

 
Mitgliederversammlung
 

Am Mittwoch, dem 27. Januar 2016 fand die Mitgliederversammlung des Pirnaer Rudervereins statt. Dabei wurde auf die Vorstandsarbeit und Vereinsentwicklungen im Jahr 2015 zurückgeblickt. Der alte Vorstand wurde entlastet und der Neue gewählt:

 

                    

Johannes Zeibig (Vorsitzender),
Dr. Georg Liessem (stellv. Vorsitzender – Verwaltung),
Uwe Wiedner (stellv. Vorsitzender – Sport),
Sven Fahner (Schatzmeister),
Olaf Martin (Instandhaltung),
Jan Gregor Pfitzner (Jugendwart)
und Lisa Wunderlich (Öffentlichkeitsarbeit)

 

Jugendvollversammlung
 

Am 08. Januar 2016 trafen sich die unter 18-jährigen Mitglieder in der Schillerturnhalle zur alljährlichen Jugendvollversammlung. Ca. 50 Kinder und Jugendliche wählten ihren neuen Jugendvorstand für 2016.

 

               Sarah Böttcher (Vorsitzende),
Paula Wiedner (stellv. Vorsitzende),
Franziska Wittig (Kulturwart),
Kathi Lehmann (Finanzwart),
Melissa Höhne (Öffentlichkeitsarbeit)
und Jan Gregor Pfitzner (Jugendwart)

 

 

Manfred Ritschel mit Ehrenamtspreis ausgezeichnet

 

Zur Tradition des Neujahrsempfangs der Stadt Pirna gehört die Verleihung des Ehrenamtspreises. Zum neunten Mal wurde am 08. Januar 2016 das Engagement in vier Kategorien geehrt. 

 

"Für jeden Verein sind vor allem auch jene Mitglieder von unschätzbarem Wert, die dafür sorgen, dass die Dinge nicht aus dem Ruder laufen. Zu dieser Kategorie zählt Ruderlegende Manfred "Mannl" Ritschel vom Pirnaer Ruderverein 1872.

 

Er umsorgt speziell die Motorboote, die in der Frühjahrs- oder Nachsaison besonders pflegeintensiv sind. Dann ist der seit 1957 aktive Wassersportler fast täglich im Bootshaus. Zudem kümmert er sich um die sicherheitstechnische Überprüfung der Ausrüstung, organisiert Wettkämpfe und Ruderfeste, sichert Strecken und Bootstransporte ab - und war lange Zeit als Übungsleiter tätig." © Daniel Förster, Sächsische Zeitung vom 09.01.2016

 

Der Vorstand des PRV gratuliert Manfred Ritschel ganz herzlich zu dieser Auszeichnung und bedankt sich für seinen unverzichtbaren Einsatz. Einen kurzen Videoeinblick gibt es auch bei PIRNA-TV zu sehen.

 

Kilometermeister 2015

 

Männer                     Frauen    
Dr. Konrad Ebert (1)   1.503 km    Andrea Weber (6)   1.098 km
Hans Becker (2)   1.354 km   Eva Müller (8)   984 km
Olaf Martin (3)   1.262 km        
             
Junioren/Juniorinnen       Schüler    
Sarah Böttcher (7)   1.093 km   Marten Favresse (21)   739 km
Mariko Rietschel (12)   908 km   Nils Seifert (22)   734 km
Alice Sickenberger (13)   876 km   Gina Marie Biesold (24)   704 km
             

Ruderjahr 2016

Liebe Mitglieder, liebe Pirnaer Ruderfreunde,

der Start für das Ruderjahr 2016 ist erfolgt. Bereits im Januar stehen zahlreiche Termine u. a. mit der Jugend- und der Mitgliederversammlung und dem in Pirna stattfindenden Schwimmwettkampf an.

Der Vorstand freut sich auf ein interessantes Jahr und wünscht allen viel Gesundheit sowie Erfolg und Freude beim Rudern in Pirna – was sonst!

Nachrichten

04.09.2017

Rudern gegen Krebs 2017

Einen kurzen Rückblick findet ihr hier.

Weiterlesen …

30.08.2017

Rückblick Jugendwanderruderfahrt

Hier findet ihr den Bericht.

Weiterlesen …

29.08.2017

18 Siege in Litomerice

Hier findet ihr den Bericht, die Bilder und Ergebnisse.

Weiterlesen …

Termine

23.09.2017 - 24.09.2017 Landesmeisterschaft Eilenburg
06.10.2017 Citylauf